Thermotherapie - Wärme

Eine sehr bekannte Methode Schmerzen zu lindern, ist die Wärmetherapie. Vor allem Arthrosepatienten genießen diese, da sie zur Entspannung der schmerzenden Muskeln beiträgt, die Gelenkflüssigkeit besser verteilt und beruhigend auf den Gesamtorganismus wirkt. Die erhöhte Durchblutung sorgt für bessere Nähr- /Sauerstoffversorgung und schnelleren Schadstoffabtransport. Einsatzmöglichkeiten sind z. B.:

  • Wärmflasche, Hotpacks, Kirschkernkissen

  • Heiße Rolle 

  • Rotlicht

  • Moxa-Therapie

Mögliche ​Einsatzgebiete:

Schmerzen und steife Gelenke

Verspannungen

Nervosität und Unruhe

Neuralgien

Arthrose, Spondylose

Vorbereitung auf Therapie

...

Kryotherapie - Kälte

Unter Kryotherapie versteht man die Behandlung mit Kälte durch "Wärmeentzug". Jeder kennt das klassische "Kühlen" unmittelbar nach einer Verletzung. Durch die Kälte wird die Nervenleitgeschwindigkeit herabgesetzt und sorgt so für eine Schmerzlinderung. Außerdem wirkt die Kryotherapie entzündungshemmend, blutungsstillend und stoffwechselanregend. Einsatzmöglichkeiten sind z. B.:

  • Lehmpackung

  • Quarkpackung

  • Eiskompressen

  • Kältepackungen

  • Eiswürfel

Mögliche ​Einsatzgebiete:

Verstauchungen /Prellung 

Verspannung/Muskelhartspann

Stumpfe Verletzung / Traumata

Akute (Gelenks-)entzündungen

Nachbehandlung OPs

Verbrennungen/Insektenstiche

Tendinitis/Tendovaginitis

...

Öffnungszeiten:

Montag - Samstag:

Termine nach Vereinbarung

10:00-18:00 Uhr