Cranio-Sacral-Therapie

Die Cranio-Sacral-Therapie ist eine eigenständige Therapieform innerhalb der Osteopathie. Sie befasst sich explizit mit dem Cranium (Schädel) und dem Sacrum (Kreuzbein), welche sich in einem craniosacralen Rhythmus bewegen, sowie mit den Hirnhäuten und mit dem Fluss des Liquors (Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit).

Diese Therapie gehört zu den manuellen Verfahren und sollte keinesfalls als einfaches "Handauflegen" deklariert werden. Die Handgriffe beinhalten minimale Zug- oder Drucktechniken, die der Patientenbesitzer meist nicht wahrnimmt. Tatsächlich bedarf es ein gut geschultes Feingefühl, um auch die kleinste Störung des craniosacralen Rhythmus, bzw. geringfügige Gewebsspannung spüren zu können.

Das Ziel dieser Therapie, ist es diesen Rhythmus zu erhalten bzw. wieder her zu stellen. Durch die tiefe Wirkung können Blockaden am Kopf, sowie Verklebungen gelöst und verschobene Schädelknochen korrigiert werden.

 

Probleme im craniosacralen System machen sich in mehreren Bereichen bemerkbar. So können nicht nur Schmerzen im Kopf, Nacken oder am Kreuzbein auftreten, sondern auch bspw. Stoffwechselstörungen, Verhaltensänderungen, Probleme mit der Verdauung, sowie Muskel- und Gelenkprobleme.

Öffnungszeiten:

Montag - Samstag:

Termine nach Vereinbarung

10:00-18:00 Uhr